Nachhaltigkeit

Wir setzen auf Nachhaltigkeit

Unsere gesellschaftliche Verantwortung nehmen wir ernst und setzen daher in der Produktion und bei der Auswahl der Rohstoffe konsequent auf eine umfassende Nachhaltigkeitsstrategie. Ökonomie und Ökologie in Einklang zu bringen ist eins unserer zentralen Unternehmensziele!


Die Anforderungen der Verbraucher und der Wunsch nach ausgewogener Ernährung haben sich verändert. Die Angst vor Schadstoffbelastung und der Wunsch nach authentischem Geschmackserlebnis haben dazu geführt, dass sich der Markt für Bio-Produkte zu einem der wachstumsstärksten entwickelt hat.

Mit der Einführung der Marke Saphir-Bio haben wir diese neuen Anforderungen erfüllt. Alle Produkte der Marke entsprechen den Richtlinien der EU-Öko Verordnung (EG) Nr. 834/2007 und werden aus naturbelassenen Rohstoffen unter Verzicht auf Geschmacksverstärker, künstliche Aromen und Farbstoffe produziert. So werden Mensch, Tier und Natur geschont! Guter Geschmack ist natürlich immer inklusive.

Darüber hinaus erfüllt Merschbrock-Wiese zurzeit als einer der wenigen Gewürzproduzenten in Deutschland die Fair-Trade-Standards, welche durch gerechtere Handelsbeziehungen zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen der Produzentenfamilien beitragen sollen.


Photovoltaik

Die Sonne liefert mehr Energie als benötigt wird. Mit Photovoltaikmodulen nutzen wir diese Kraft effizient und schonen die Umwelt mit der Einsparung von CO², denn die Erzeugung von Energie aus Sonnenlicht ist eine saubere Lösung für die Umwelt.


Beim Neubau des Gebäudes wurde neben Ästhetik und Funktion besonders Augenmerk auf die Nachhaltigkeit des Gebäudes gelegt.


Nachhaltige Gebäude sind:

  1. Wirtschaftlich effizient
  2. Umweltfreundlich
  3. Für ihre Nutzer gesund.


In diesem Fall wurden die angestrebten Ziele durch folgende Maßnahmen erreicht:

  1. durch kompakte, geschossige Bauweise und gute Wärmedämmung entstehen nur geringe Transmissionswärmeverluste.
  2. Die im Betrieb anfallende Abwärme (z.B. bei den Kompressoren) wird über Kreuzstromwärmetauscher für die Büros nutzbar gemacht.
  3. Ein Teil der für den Betrieb erforderlichen elektrischen Energie wird durch die auf dem Dach installierte Photovoltaikanlage (535 kWp) vor Ort erzeugt.
  4. Durch die Nutzung moderner Technologien (Wärmepumpe, Brennwerttechnik) wird eine hohe Energieeffizienz und somit niedrige Betriebskosten erreicht.